logo_harmann_becker

Zur Website

Harman International - setzt auf standardisierte Produktkostenkalkulation

Die Enterprise Product Costing-Lösung FACTON unterstützt HARMAN dabei, neue Entwicklungen schnell und präzise kalkuliert auf den Markt zu bringen: Für jedes Produkt wird lange vor dem Produktionsstart festgestellt, ob ein profitabler Preis erreicht werden kann. Mit FACTON kontrolliert das Unternehmen die Kosten während des gesamten Lebenszyklus. Änderungen in der Kalkulation werden automatisch dokumentiert, bei Anpassungen erfolgt systemunterstützt eine Neuberechnung. Zudem gewährleisten die zentrale Datenbank und die Anbindung an das bestehende SAP-System, dass alle Abteilungen und Standorte auf einheitlicher Basis und mit aktuellen Daten kalkulieren.

Die Vorteile

Standardisierung
Weltweit auf Basis derselben einheitlichen Parameter kalkulieren

Lifetime-Costing
Frühzeitig Kosten ermitteln und über den gesamten Lebenszyklus kontrollieren.

Schnelligkeit:
Datenmassen komplexer Produkte einfach verwalten und aktualisieren

IT-Integration
Prozesssichere Anbindung in die bestehende SAP-Welt.

 


 

Das rasante Tempo in der Entwicklung verlangt nach einer modernen, flexiblen Lösung für den Kalkulationsprozess.“ Tom Reddig, Senior Manager Product Costing bei HARMAN.

Wir können schon sehr früh Kostentreiber identifizieren und wirtschaftliche Alternativen erarbeiten. Investitions- und Managemententscheidungen werden dadurch nicht nur schnell, sondern auch auf Basis einheitlicher, quantifizierter Betrachtung getroffen. Wir wissen zu jedem Zeitpunkt eines Projektes, wie sich die Kalkulation entwickelt.“ Tom Reddig

Der Kunde

HARMAN ist weltweit führender Anbieter von Premium-Audio- und Infotainment-Produkten. Für den Automotive-Bereich entwickelt, produziert und vermarktet das Unternehmen spezielle Entertainment-, Informations- und Kommunikationssysteme. Zahlreiche Premium-Hersteller im Automobilbereich setzen auf diese Produkte: so sind heute mehr als 20 Millionen Fahrzeuge mit HARMAN Audio- und Infotainment-Systemen ausgestattet.

Die Anforderungen

HARMAN wollte seine auf Excel basierende Kalkulation durch ein Datenbank-basiertes System ersetzen, um unternehmensweit auf Basis derselben standardisierten Prozesse und Methoden kalkulieren zu können. Dabei war es entscheidend, dass die neue Software sich auch in die bestehende SAP-Welt integrieren ließ. Die Kalkulation muss bereits in der Entwicklungsphase ansetzen, bei der ein Großteil der Kosten festgelegt wird. Aufgrund der hohen Komplexität der Produkte war es wichtig, dass die Kostenneuberechnung bei der Anpassung einzelner Komponenten systemunterstützt erfolgt, um den Kalkulationsaufwand zu verringern.

Das Projekt

Seit 2010 setzt HARMAN die Kalkulations- Lösung FACTON ein. Für das international tätige Unternehmen wurde die Software zunächst am deutschen Hauptsitz in Karlsbad implementiert, anschließend auf weitere Standorte ausgeweitet. Im Herbst 2011 fand das Roll-out in den USA statt. Kernstück von FACTON ist eine zentrale Stammdatenbank, die gewährleistet, dass alle Standorte und Abteilungen auf derselben Basis kalkulieren. In dieser Datenbank stehen sämtliche kostenrelevante Daten bereit, z.B. Kaufteilpreise, Kostenstellen- oder Zuschlagsätze. Zudem lassen sich aus dem Daten-Pool Informationen aus Entwicklung, Einkauf und Fertigung in eine Kalkulation ziehen, so dass verschiedene Produktstrukturen und Standortkosten simuliert werden können. Lange vor dem Produktionsstart kann damit ein „Kosten-Gerüst“ als Grundlage für Investitionsentscheidungen erstellt werden.

Der Zugriff auf die Produktkostenkalkulation wird für verschiedene Nutzergruppen individuell im System festgelegt. Durch eine automatische Dokumentation der Änderungen lässt sich der Lebenszyklus einer Kalkulation nachzeichnen. Wird ein Teil verändert oder getauscht, unterstützt FACTON die Berechnung der neuen Kostenstruktur. Dies ist für HARMAN aufgrund der hohen Produktkomplexität besonders wichtig. FACTON ließ sich schnell und prozesssicher in die bestehende SAP-Welt integrieren. Nach der Implementierung testete HARMAN das erfolgreiche System bei verschiedenen Pilot- Projekten hinsichtlich Funktionalität und Verlässlichkeit. Um den Nutzen für das gesamte Unternehmen weiter zu vergrößern, ist zukünftig die Nutzung des Webreporting-Tools geplant, mit dem Analysen und Prognosen einfach und schnell mit Hilfe des Internet-Browsers aufgerufen werden können.