Aktive Produktkostenkalkulation mit FACTON EPC für produzierende Unternehmen

Von Automotive über Maschinenbau, Hightech und Elektronik bis zur Luft- und Raumfahrt

Nur bei durchgängiger Transparenz der Kostenstruktur komplexer Produkte können Unternehmen fundierte und wettbewerbsorientierte Entscheidungen fällen.  Vor allem die Industrien Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Maschinenbau setzen hierfür  FACTON EPC ein – aber auch Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie sowie Hightech und Elektronik profitieren von der Kalkulationssoftware.

Wettbewerbs- und Innovationsdruck, immer kürzer werdende Lebenszyklen, globaler Wettbewerb – im heutigen Marktumfeld ist die durchgängige Transparenz und Kontrolle kostenrelevanter Faktoren für die Unternehmenssteuerung von größter Bedeutung. Mit FACTON EPC erreichen  produzierende Unternehmen aller Branchen diese Transparenz und Kontrolle: Unternehmen aus der Automobilbranche und der Hightech- und Elektronik-Inustrie lösen Ihre Costing-Herausforderungen ebenso mit FACTON EPC wie Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau oder der der Luft- und Raumfahrt

 

Vor allem Unternehmen, die komplexe Produkte in aufwändigen Prozessen entwickeln, die sie technisch und wirtschaftlich beherrschen müssen, profitieren von einem umfassenden EPC-System: Ob nun ein Automotive-Zulieferer seine Angebotskalkulation gegenüber seinem Endkunden transparent darstellen muss, ein Aerospace-Unternehmen seine Produkte bereits in frühen Phasen der Entwicklung kostenseitig bewerten will, oder ein Maschinenbauer beurteilen muss, wie sich zugekaufte Module und Komponenten im Hinblick auf ihre Kosten optimieren lassen – mit FACTON EPC lassen sich diese Herausforderungen schnell und mit minimalem Aufwand sowie vollständig und sicher meistern. Damit liefert es eine fundierte Grundlage für alle wettbewerbsorientierten Entscheidungen.