FACTON EPC im Maschinen- und Anlagenbau:

Unternehmensweites Produktkostenmanagement ab Stückzahl 1

Ein effizientes Produktkostenmanagement – mit dem Ziel Produktkosten zu reduzieren – ist für den Maschinenbau ein entscheidender Erfolgsfaktor. Mit FACTON EPC entstehen übersichtliche, robuste und nachvollziehbare Kalkulationen, um Kunden  zu gewinnen und zu halten.

  

Besonders im Maschinen- und Anlagenbau kennt man die Herausforderung „Stückzahl 1“. Um trotzdem Kostenvorteile zu generieren, hat sich in der Branche der Trend zur Modularisierung durchgesetzt: Mit Funktionskomponenten, die sich immer wieder neu zu kunden- oder länderspezifischen Ausführungen zusammensetzen lassen, können Serien mit höherer Wiederholrate bei reduzierten Prozesskosten produziert werden. Höhere Einkaufsvolumina mit geringeren Einkaufspreisen sowie reduzierte Einmalkosten und höherem Gleichteileanteil sind weitere Vorteile. FACTON EPC hilft dabei, diese kostenwirksamen Mehrwerte praktisch umzusetzen, und fördert ein zeitgemäßes Kostenverständnis.  

 

FACTON EPC Content zur präzisen Herstellkostenberechnung und -analyse

 

FACTON EPC ermöglicht eine effiziente, transparente und zielorientierte Kalkulation und Kostenanlyse. Alle bekannten kostenrelevanten Informationen sind in einer zentralen, standortübergreifenden Datenbank zusammengefasst. Der FACTON Content unterstützt Kalkulatoren, Cost Engineers, Wertanalytiker sowie Produkt- und Fertigungs-Controller aus dem Maschinen- und Anlagenbau mit einer umfassenden Normteiledatenbank sowie mit globalen Kosteninformationen zur Bewertung und Kalkulation von neuen Kauf und Fertigungsteilen. Hierzu gehören beispielsweise vierteljährlich aktualisierte Materialpreise, standortspezifische Maschinendaten, Lohn- und Gehaltsdaten sowie branchen- und unternehmensspezifische Gemeinkosten für über 2.000 Regionen weltweit.