FACTON EPC:

Aktives Kosten- und Renditemanagement über den gesamten Produktlebenszyklus

Mit FACTON EPC verfolgen Unternehmen ihre Produkt- und Projektkosten durchgängig über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg: So werden Kostentreiber frühzeitig identifiziert, Kosten und Erlöse optimiert und die Rendite über alle Produktphasen hinweg gesichert.

Kürzere Produktlebenszeiten sowie längere und kostenintensivere Vor- und Nachlaufzeiten für die Produktentwicklung – unter den heutigen Bedingungen können Kosten nur effektiv gesteuert werden, wenn der gesamte Produktlebenszyklus betrachtet wird: Mit FACTON EPC lässt sich eine durchgängige Kostenverfolgung über alle Phasen des Produktlebenszyklus leicht umsetzen. Änderungen der Produktkosten werden dokumentiert und bleiben jederzeit nachvollziehbar, Plan-Ist-Vergleiche zeigen zusätzliche Optimierungspotentiale auf.

 

Volle Kostenkontrolle bereits ab der Entwicklungsphase

Bereits in der Entwicklungsphase werden bis zu 80 Prozent der späteren Kosten festgelegt. Deswegen müssen Produkte und Projekte bereits früh im Produktentstehungsprozess auf ihre Wirtschaftlichkeit hin untersucht werden. Auf diese Weise werden Kostentreiber sehr früh identifiziert und es lassen sich wirtschaftliche Alternativen erarbeiten. Denn: Nur eine periodenübergreifende und langfristige Sichtweise – von der Entstehung eines Produkts bis hin zur Entsorgung – kann die Rentabilität langfristig sichern.

 

Vielfältige Simulationen zum Vergleich verschiedener Szenarien

Mit der EPC-Software lassen sich Investitionszeitpunkte, jährlich wechselnde Absatzmengen sowie Rohstoffpreisentwicklungen simulieren und in Modellen berücksichtigen. Diese Modelle enthalten alle wichtigen Kennziffern eines Projektes, von der Ideenphase bis hin zum Phase Out, und ermöglichen Aussagen zum Breakeven oder zur Rentabilität eines Projektes. Damit ist die Kostensituation zu jedem Zeitpunkt im Projekt transparent und nachvollziehbar.

 

Mit Kalkulationsdaten aus FACTON EPC lassen sich vielfältige Simulationen durchführen, um diverse Szenarien einander gegenüberzustellen:

 

  • Absatz- und Stückzahlplanung
  • Erlös- und Kostenverlauf (Umlagen)
  • Projekt- bis Portfolio-Analyse (Drag & Drop)
  • Frühe Kostenschätzungen im PEP, weit vor SOP
  • Simulationen

 

Aufschlussreiche Reportings zu jedem Zeitpunkt

Über die Reportings liefert die Software verlässliche Kapitalkennzahlen zu einzelnen Projekten, Produktreihen oder ganzen Portfolios. Ein schneller Zugriff auf wichtige Kalkulationsdaten ist jederzeit durch das flexible Web-Reporting möglich. 

 

Vergleichbarkeit durch Standardisierung

Standardisierte Kalkulationsmethoden stellen sicher, dass die Kalkulationen vergleichbar sind und bleiben. Dabei ermöglicht FACTON EPC übersichtliche Vergleiche unterschiedlicher Kalkulationsstände eines Produktes. Aber auch Vergleiche verschiedener Produkte zum aktuellen Zeitpunkt sind rückblickend und vorausschauend durchführbar.

 

Funktionsübergreifend können verschiedene Bereiche unternehmensweit FACTON EPC nutzen. So werden Produktkalkulationen transparent, flexibel, schnell und mit wenig Aufwand erstellt. Unterschiedliche Informationsquellen können zusammengeführt und konsolidiert werden.