double-back-arrowNews

Projekt für mehr Kosteneinsparung im Einkauf

umlaut und FACTON bündeln Kompetenzen

09/06/2020

umlaut und FACTON bündeln Kompetenzen für Kosteneinsparung im Einkauf

Das Beratungsunternehmen umlaut und der Softwarehersteller FACTON erweitern ihre Partnerschaft um ein konkretes Projekt zur Kostensenkung. Ziel der Kooperation ist es, für Industrieunternehmen kurzfristige Preissenkungen bei Zukaufteilen im Wareneinkauf zu realisieren.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie verlangen von den Geschäftsbereichen vieler Industrieunternehmen, Kosten zu senken und damit zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit beizutragen. In Einkaufsorganisationen mit komplexen Lieferketten und einer hohen Anzahl an zugekauften Komponenten liegen vielfach Potentiale zur Kostenoptimierung.

Für die kurzfristige Identifizierung von Einsparpotentialen im Einkauf bündeln das international tätige Beratungsunternehmen umlaut und der Softwarehersteller FACTON, Anbieter der Enterprise Product Costing (EPC)-Suite, ihre Kompetenzen in einem gemeinsamen Projekt. Unternehmen können durch den Einsatz der FACTON EPC Should Costing-Lösung und der Zusammenarbeit mit umlaut innerhalb kürzester Zeit Preissenkungen im Wareneinkauf generieren. umlaut unterstützt Kunden beim Cost Breakdown für Einkaufsteile und bei der Vorbereitung von Verhandlungsworkshops mit Lieferanten.

„FACTON EPC Should Costing ermöglicht durchgängige Kalkulationsprozesse und eine fundierte Preisanalyse von Zukaufteilen. Wir erweitern das leistungsstarke Spektrum der EPC-Lösung mit unserer Beratungsexpertise aus mehr als 100 Value Engineering Projekten“, so Ralf Altpeter, Partner, umlaut. Markus Zabel, Vice President Global Sales bei FACTON, über den Projektstart: „In verschiedenen Design-to-Cost-Projekten sahen wir, dass Einkaufsorganisationen innerhalb kürzester Zeit Preissenkungen von einzelnen Komponenten von mindesten zehn Prozent erreichen können. Die Ergebnisse überzeugten uns, das Projekt in unser Leistungsportfolio aufzunehmen.“

Lesen Sie auf unserer Website über das gemeinsame Kooperationsprojekt zur Kosteneinsparung im Einkauf.

Hier klicken und mehr erfahren

Die Pressemitteilung hier herunterladen.

 

Kontakt

Miriam Korn

Event Marketing Manager

KARL-HEINRICH DEPPE

Business Development

Stefan Zorn

Director Product Management and Marketing