Ansprechpartner
News und Presse

Iris Wedepohl

Director Marketing & Corporate Communications
+49 331 98222-400
Iris.Wedepohl(at)facton.com

Rückblick Anwenderkonferenz 2014 - Enterprise Product Costing in der Praxis

27.11.2014

Die 7. FACTON Anwenderkonferenz stand ganz im Zeichen neuer, aber auch bewährter Einsatzmöglichkeiten der FACTON-Software. Rund 120 Teilnehmer waren angereist, als am 26. November 2014 im Stuttgarter Hotel Le Méridien FACTON-Anwender, Kunden und Consultants Erfahrungen austauschten und neue Anwendungsmöglichkeiten der Software kennenlernten.

„Wir hatten in diesem Jahr wieder deutlich mehr Teilnehmer als im Vorjahr. Diese positive Resonanz zeigt, dass die Anwenderkonferenz ein fest etablierter Bestandteil des Jahreskalenders unserer Kunden ist,“ kommentierte Christoph Müller, Vice President Services bei FACTON und Moderator der Veranstaltung nach dem Event. „Sowohl langjährige als auch neue FACTON-User nutzen diese Plattform, um sich zu informieren und persönlich auszutauschen – darüber freuen wir uns jedes Jahr aufs Neue.“

 

„Mit der FACTON Anwenderkonferenz 2014 ist es uns gelungen, unseren Kunden einen umfassenden Überblick über die vergangene und zukünftige Entwicklung von FACTON zu geben. Aber auch wir profitieren von der Veranstaltung: nur durch direktes Kundenfeedback können wir uns kundenorientiert weiter entwickeln“, berichtete Alexander M. Swoboda, COO der FACTON GmbH. In seinem Vortrag zeigte Swoboda die Entwicklung von FACTON vom Tool- zum Lösungsanbieter und Knowledge-Partner auf. Durch die stetige Erweiterung des Portfolios sei es gelungen, alle Ebenen im Unternehmen mit der Prozesskostenkalkulation zu unterstützen und zu integrieren.

 

Nächster Tagesordnungspunkt war ein Beispiel aus der Praxis. Thomas Weis, Bereichsleiter Controlling bei der Bühler Motor GmbH, berichtete, wie das mittelständische Hightech-Unternehmen den innovativen Ansatz der „ergebnisorientierten Führung“ mit Hilfe von FACTON umsetzt. Die Zuhörer erfuhren, wie eine operative und langfristige Planung bei Bühler dem Management Instrumente an die Hand gibt, Ergebnisse und Strategieziele nachhaltig zu erreichen – und zwar weltweit.

 

Aus der Praxis berichtete auch Dr. Michael Korn, SAP Senior Expert der STEINEL GmbH. Er schilderte die Meilensteine der jüngst abgeschlossenen Implementierung von FACTON in seinem Unternehmen und betonte dabei u.a. die Möglichkeiten, die eine Schnittstelle zwischen SAP und FACTON für die Kalkulationsprozesse eröffnet.

 

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung stellten FACTON-Consultants ausgewählte Funktionen vor, wie etwa das Web Reporting. Der Vortrag von Dr. Rainer Zeifang, Vice President Research und Development der FACTON GmbH,  zeigte, wie die Softwarearchitektur von FACTON diverse Herausforderungen meistert, z.B. eine optimale Windows-Integration, eine effiziente Speicherverwaltung und eine optimale Client-Serverkommunikation.

Das die Einführung einer Enterprise Product Costing Software mehr als nur ein Technik-Thema ist, bewies Torsten Lach, Director Consulting bei FACTON, in seinem Beitrag. Abgerundet wurde diese Thematik von Hendrik Nießen, Leiter Produktcontrolling bei der Witte Automotive GmbH, der zeigte, wie in seinem Unternehmen Costing- und Controlling Prozesse mit der FACTON-Software optimiert werden. Als fester Bestandteil der  Anwenderkonferenz wurde zum Abschluss ein ausführlicher Ausblick auf die laufenden Weiterentwicklungen von FACTON, mit besonderem Blick auf den FACTON-Content, gegeben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.