Ansprechpartner
News und Presse

Iris Wedepohl

Director Marketing & Corporate Communications
+49 331 97 992 439
Iris.Wedepohl(at)facton.com

Was darf mein Produkt kosten? – Rückblick FACTON After Work Lounge zum Thema Target Costing

16.06.2014

Wie kann Enterprise Product Costing (EPC) im Unternehmen eingesetzt werden, welche Möglichkeiten - aber auch Grenzen gibt es beim strategischen Kostenmanagement? Solche und andere Fragen beantwortete die erste FACTON After Work Lounge in Stuttgart und Düsseldorf, die das Software-Unternehmen gemeinsam mit den IT-Experten von arvato Systems veranstaltet hat.

Bei den exklusiven Runden diskutierten im Mai und Juni insgesamt rund 25 Teilnehmer unter dem Titel: "Target Costing – Was darf mein Produkt kosten?“ Zu hören gab es unter anderem einem Impulsvortrag zum Thema „Enterprise Product Costing – ein strategisches Instrument für den CFO“ mit einer Reihe von Praxisbeispielen von arvato Systems. Harald Hornung, Senior Consultant bei FACTON gab in seinem Vortrag „Target Costing - Instrument des strategischen Kostenmanagements“ anschließend Einblicke sowohl in die wirtschaftsgeschichtliche Entwicklung des Target Costings als auch in die praktische Anwendung, ihre Möglichkeiten und Grenzen. Teilnehmer und Referenten nutzten das abschließende Get-Together um die Diskussionen in entspannter Atmosphäre weiter zu führen und neue Kontakte zu knüpfen.

Wir danken allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung und hoffen, Sie bald wieder begrüßen zu dürfen!