FACTON EPC in der Hightech- und Elektronikindustrie:

Die Kosten hochkomplexer Produkte im Griff

Mit FACTON EPC sind die Kosten in der Hightech- und Elektronikindustrie zu jedem Zeitpunkt im Produktentstehungsprozess transparent. Ein hohes Innovationsniveau bei minimalen Produktkosten sichert die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. 

Kurze Produktlebenszyklen und hohe Kundenanforderungen bei großem Wettbewerbs- und Kostendruck zwingen Unternehmen der Hightech- und Elektronikindustrie zu einem hohen Innovationsniveau bei minimalen Produktkosten. Durch die im Hightech-Markt üblichen geringen Margen kommen Entscheidungen im Produktentstehungsprozess hinsichtlich ihrer Implikation auf spätere Herstellkosten große Bedeutung zu.

 

Frühzeitig die kaufmännischen Folgen von Entscheidungen im Produktentwicklungsprozess erkennen und Maßnahmen zur Kostensenkung ergreifen zu können, wird für Hightech- und Elektronik-Unternehmen demnach zunehmend zum entscheidenden Faktor im globalen Wettbewerb. Die Voraussetzung: Kosteninformationen müssen zu jedem Zeitpunkt für jeden im Prozess beteiligten Akteur ersichtlich und nachvollziehbar gemacht werden. FACTON EPC liefert als Grundlage dafür eine abteilungsübergreifende Plattform, die eine Bewertung der relevanten Faktoren wie z.B. Material und Fertigungsverfahren oder einzubindende Lieferanten ermöglicht.

  

Mit FACTON EPC erreichen Unternehmen der Elektronikbranche die notwendige Transparenz über alle Kosteninformationen. So bietet sich die Möglichkeit, schnell und präzise auf Änderungen der Kundenanforderungen zu reagieren, den Ingenieuren im Entwicklungsprozess Designentscheidungen auch hinsichtlich der Kosten zu ermöglichen, sowie verschiedene Sourcing-Alternativen zu evaluieren.