double-back-arrowWhitepaper

Should Costing: Beste Preise für Zukaufteile erzielen

Kostenstrukturen von Zulieferern per Kaufteilpreisanalyse verstehen und Optimierungspotenzial erkennen

06/05/2019

Kostenfreies Whitepaper Should Costing anfordern

Mockup_Should Costing_DE-1
Für erfolgreiche Verhandlungsergebnisse im Einkauf müssen Cost Engineering Teams Kostenstrukturen von zugekauften Komponenten der Lieferanten nachvollziehbar ermitteln und schnell analysieren können.

Einsparpotentiale im Einkauf schneller identifizieren

Erfahren Sie in unserem Whitepaper, wie Einkäufer die Kostenstrukturen der Lieferanten schnell nachvollziehen und den besten Preis für Zukaufteile erzielen.

Whitepaper Should Costing - Inhalte auf einen Blick

  • Zielgerichtete Wertschöpfung in einem komplexen Umfeld
  • Gründe, warum Kostenzielen häufig nicht erreicht werden
  • Should Costing als Bestandteil des Enterprise Product Costing
  • Valide Daten als Kalkulationsgrundlage im Einkauf
  • Einheitliche und realistische Kostenmodelle nutzen
  • Zielpreiskalkulation über die Produktebenen
  • Maßnahmen zur Kostensenkung im Team abstimmen  

Should Costing ist ein zentrales Element zur Steigerung des Wertschöpfungsanteils im Unternehmen. Um auf das kostenfreie Whitepaper zugreifen zu können, nutzen Sie das Formular auf dieser Seite. Im Anschluss können Sie die PDF-Datei in Ihrem Browser aufrufen.

 

Kontakt

Katharina Gador

Content Marketing & PR Manager

CHRISTIAN HINZ

Sales Director | FACTON