News

EPC Business Case Simulator veröffentlicht

Software erzeugt schnell und einfach Analysen für Produktions- und Projektkosten

17/12/2019

FACTON veröffentlicht seinen neuen EPC Business Case Simulator: Produktionskosten simulieren und die Effekte auf die Unternehmenskennzahlen in Echtzeit erfassen

Das Softwareunternehmen FACTON veröffentlicht seinen EPC Business Case Simulator. Produzierende Unternehmen erzeugen mit dem Simulator schnell beliebig viele Kalkulationsszenarien ihrer Kundenprojekte. Mit jedem Szenario stehen Ergebnisse und Kennzahlen automatisch und in Echtzeit bereit.

Wie wirken sich unterschiedliche Verkaufspreise oder langfristige Preisvereinbarungen auf die Umsatzrendite aus? Wie verändert sich das Umlaufvermögen, wenn sich die Zahlungs- oder Inventartage verlängern? Produktionsunternehmen sind stets aufgefordert, Investitionsvorhaben oder Kundenprojekte zu kalkulieren und die Effekte auf die Kennzahlen des Unternehmens in unterschiedlichen Szenarien zu erfassen. Um Prognosen und Kostenanalysen schnell und sicher erzeugen zu können, bringt der Hersteller der Enterprise Product Costing (EPC)-Suite FACTON seine neue Enterprise-Lösung – den EPC Business Case Simulator – auf den Markt. Der FACTON EPC Business Case Simulator nutzt die Daten aus Kalkulationen der Kundenprojekte und simuliert softwaregestützt Kosten und Kennzahlen auf Basis vorgegebener Szenario-Parameter.

Hersteller und Lieferanten, die zum Beispiel Preisreduzierungen erreichen wollen, passen die Variablen einer Kalkulation an und verändern den Variantenmix, reduzieren Produktionsmengen oder verteilen die Risiken aus der Veränderung von Materialpreisen oder Wechselkursen neu. Parallel dazu müssen sie mit jedem einzelnen Szenario die internen Zielvorgaben wie Payback-Time oder Return on Sales berechnen. Der FACTON EPC Business Case Simulator automatisiert die einzelnen Vorgänge. Anwender geben für das Simulieren der Kosteneffekte die wirtschaftlichen und finanziellen Voraussetzungen für das Projekt in den Simulator ein. Die Anwendung stellt die Kostenszenarien bereit, berechnet die Effekte auf das Projekt jahresgenau und gibt die Kennzahlen des Kundenprojekts in Echtzeit aus.

„Mit dem EPC Business Case Simulator wissen Unternehmen frühzeitig und verlässlich, welche Gewinne oder auch Verluste mit Long-Term-Agreements oder der Veränderung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen verbunden sind. Über die Lifetime kann verfolgt werden, wie sich die Profitabilität eines Projektes entwickelt – dadurch sind die Chancen und Risiken vollständig transparent“, kommentiert Alexander M. Swoboda, CEO der FACTON GmbH, die neue Anwendungssoftware.

Der FACTON EPC Business Case Simulator nutzt die moderne Infrastruktur der FACTON EPC Plattform, die das schnelle und standardisierte Arbeiten in internationalen Teams unterstützt. Sämtliche Daten stehen zentral zur Verfügung. Anwender erstellen beliebig viele Szenarien und versionieren diese bei Bedarf. Aufgrund des hohen Automatisierungsgrads können die Szenarien schnell und mit einer geringen Fehlertoleranz erzeugt werden. Die Anwendung kann sowohl in der Cloud als auch On-Premises installiert werden.

Ausgewählte Anwendungsfälle, die der FACTON EPC Business Case Simulator unterstützt:

  • Fremdwährungskurse simulieren: Währungskurs eines Währungspaars ändern bzw. neu hinzufügen.
  • Working Capital erfassen: Working Capital durch Anpassen der Verkäufe, ausstehenden Forderungen oder Lagertage automatisch berechnen.
  • Verkaufspreise anpassen - Long-Term-Agreements/Savings: Einsparungen prozentual auf alle Produkte des Projekts anwenden und/oder individuell für jedes Produkt definieren.
  • Produktstückzahlen anpassen: Änderung der Produktstückzahlen prozentual für alle Produkte des Projekts und/oder individuell für jedes Produkt einzeln anpassen sowie Änderung der Stückzahlen mit sofortiger Auswirkung auf alle Produkte erfassen.
  • Betriebs- und Investitionsausgaben verfolgen: Jeden einzelnen Posten der Ausgaben definieren, z. B. in welchem Umfang Geld ausgegeben wird und zu welchem Zeitpunkt ein Beitrag vom Kunden erwartet wird.
  • Projektzeitplan ändern: Start- und Endzeiten von Projekten oder Produktionen anpassen und die neuen Vorgaben automatisch im Simulator nutzen.
  • Kapitalkosten berechnen: Zinssatz für das Kapital anpassen und automatisch auf Projekte und Produkte anwenden. Kapitalkosten, die Zuordnung zu den einzelnen Kostenfaktoren und die Key Performance Indikatoren aktualisieren sich in Echtzeit.
  • Steuersatz ändern: Körperschaftsteuersatz auf eine jährliche Basis anpassen und die Steuerausgaben und Ergebnis nach Steuern automatisch aktualisieren.

 

Pressemitteilung

 

Kontakt

Miriam Korn

Event Marketing Manager

KARL-HEINRICH DEPPE

Business Development

Stefan Zorn

Director Product Management and Marketing