Agiler.

Aktives Kostenmanagement für die Automobilindustrie

DEMO ANFORDERN

Maximale Kostentransparenz für OEMs und Zulieferer

Mit FACTON EPC machen Automobilhersteller und Zulieferer ihre Kosten transparent und können so die Auswirkungen verschiedenster Entscheidungen auf ihre Kostensituation schnell und präzise bestimmen.

Die Bewertung alternativer Standorte, Fertigungsverfahren oder Lieferanten kann nur anhand einer transparenten und schnell verfügbaren Kostensicht erfolgen. Zu jedem Zeitpunkt der Produktentwicklung – von der ersten Idee bis zur Serie – müssen durchgängig nachvollziehbare Kosteninformationen vorliegen.

Egal, ob ein Unternehmen einem Automobilhersteller ein transparentes Angebot im Rahmen des Open Book Accountings unterbreiten, die Verlagerung der Produktion in ein anderes Werk beurteilen oder das Angebot eines Lieferanten im Rahmen einer Kaufteilpreisanalyse bewerten muss: Die Voraussetzung für den Erfolg ist eine durchgängige Kostentransparenz, von der alle Unternehmensbereiche profitieren.

Mit FACTON EPC erreichen Unternehmen der Automobilindustrie diese Kostentransparenz und haben damit die Möglichkeit, Entscheidungen schnell auf Basis präziser Informationen zu treffen.

Die abteilungsübergreifende Kalkulationsanwendung ermöglicht beispielsweise, die Angebotskalkulation jederzeit auf Basis aktuell bewerteter Designentscheidungen der Entwicklung, den neuesten Preisinformationen aus dem Einkauf sowie den Parametern der jeweils geplanten Fertigungsverfahren und -standorte zu ermitteln.

Best Practices

Case Study: Vibracoustic

Erfahren Sie, wie der Automobilzulieferer die Kosten komplexer Produkte mit FACTON EPC in Minutenschnelle kalkuliert.

Case Study: Vibracoustic

Whitepaper: Der Weg zu einem renditeorientierten Unternehmen

Erfahren Sie mehr über aktives Kostenmanagement mit Enterprise Product Costing.

Whitepaper: Der Weg zu einem renditeorientierten Unternehmen

Whitepaper: Should Costing

Kostenstrukturen verstehen und Optimierungspotenzial erkennen.

Whitepaper: Should Costing